Solar Power Nepal e.V.

 


 

Entwicklungshilfe - Projektliste - Nepal 2011

Wir suchen dringend Sponsoren die bereit sind uns bei nachstehend auf geführten Solarprojekten finanziell, materiell und ideell zu unterstützen, um Arbeitsplätze zu schaffen und der Abholzung von Wäldern entgegenzuwirken!


weitere Informationen....


Kennen Sie Nepal?

Nepal ist ein schönes Land: romantisch, tropische Hitze im Dschungel, eisige Kälte im Hochgebirge, mit dem höchsten Berg der Erde, dem Sagarmatha (Mount Everest).

In den Dörfern leben die Menschen arm und meist unter dem Existenzminimum, in den Städten gibt es ein großes Gefälle, was den Lebensstandard betrifft. Dort reicht die Palette von sehr armen bis zu sehr reichen Menschen.

Die Lebensweise selbst gestaltet sich in den Dörfern noch sehr ursprünglich, in den Städten hingegen hat mittlerweile der technische Fortschritt Einzug gehalten, was große Umwälzungen mit sich bringt. Die Menschen sind auf diese Prozesse jedoch nicht vorbereitet und sind mit dem notwendigen Umdenken und der Frage der Finanzierung von neuen Umwelt- und Technikprojekten überfordert.

Die Bedingungen in den Bereichen Bildung und Ausbildung erschweren diese Situation zusätzlich. Viele Familien geben oft ihre letzten Rupien aus, um ihren Kindern den Besuch von Schulen oder ein Universitätsstudium zu ermöglichen. Die handwerkliche Entwicklung stagniert, denn gute Arbeit wird nicht honoriert und der Konkurrenzkampf zwischen Handwerkern ist groß. Außerdem gibt es nur wenige Ausbildungsmöglichkeiten für handwerkliche Berufe.

Die Ermordung der Königsfamilie, der beständige Kampf der Maoisten gegen die junge, korrupte Demokratie und die Gefechte mit der Polizei und Armee etc., haben den Tourismus fast zum Erliegen gebracht. Die Folgen: keine Arbeit, kein Geld, kein Reis.

Dies alles ist ja sicherlich aus den Medien und Reiseführern bekannt. Dass es aber im Tiefland von Nepal auch Flüchtlingslager mit ca. 100.000 Menschen gibt wissen nur Wenige. Diese Menschen nepalischer Abstammung wurden vor ca. 10 Jahren aus Bhutan aus ethnischen Gründen ausgewiesen und warten seitdem auf die versprochene Eingliederung oder Rückführung.

Wer weiß schon, dass es bis nach der Einführung der Demokratie in Nepal praktisch noch Leibeigenschaft gab. Diese Leibeigenen wurden im Jahr 2000 aufgrund eines Kabinettsbeschlusses mittellos entlassen, sie leben seitdem in großer Armut. Betroffen sind etwa 15 000 Familien (ca. 84 000 Personen), die aus den westlichen Distrikten Nepals stammen. Etwa die Hälfte besitzt keinerlei eigenes Land und somit keine Möglichkeit zum Errichten einer festen Bleibe.

Wir vom Verein "Solar Power Nepal e.V." möchten gerne mit Ihrer Hilfe speziell diese Menschen in den Lagern mit dem bewährten Solarkocher SK 14 Koe versorgen. Aber auch Hospitäler, Lepraprojekte, Klöster, Tibeter-Lager und andere Gemeinschaftseinrichtungen in den ärmsten Distrikten mit Solarkochern ausstatten bzw. mit deren Anfertigung vertraut machen. Für die 100.000 Flüchtlinge könnten allein 10.000 SK 14 Koe Kocher eingesetzt und zusätzlich einige Großküchen gebaut werden.

Solarkocher sparen Kerosin und damit Devisen, sie schonen die Wälder vor der Abholzung und schaffen Arbeitsplätze und mit SK kann man Trinkwasser abkochen (sterilisieren). Der Dung von Vieh, der in waldlosen Regionen zum Heizen und Kochen verwendet wird, kann bei Einsatz eines Solarkochers, wieder seiner natürlichen Bestimmung zugeführt werden. Darum wollen wir mit Solarkochern einen Beitrag zur Weiterentwicklung leisten.
Der Preis für einen SK 14 Koe beträgt zur Zeit (im Jahr 2008) 300,-- Euro. Auch kleinereTeilbeträge werden dankbar angenommen und dann zusammengelegt.
Mit einer Investition von ca. 3 Euro kann ca. 1 Tonne CO² eingespart werden.

Dazu sind wir auf Ihre Spende angewiesen!
Oder möchten Sie mitwirken bei der Finanzierung und Betreuung von Solarwerkstätten in Nepal?

Wir wollen es versuchen. Sie auch ?

 

Entwicklungshilfe - Projektliste - Nepal 2011 / ....

 


Tätigkeits-Bericht 2008



Tätigkeits-Bericht 2007

Verteilung der Kocher



Tätigkeits-Bericht 2006


Verteilung der Kocher


Tätigkeits-Bericht 2005

Solar Technical Works
Kathmandu-Sanepa Nepal

Deutsche Version

 

Tätigkeits-Bericht 2004

Solar Technical Works
Kathmandu-Sanepa Nepal

Deutsche Version

 

Helfen Sie, damit auch wir
helfen können !

   
SOLAR POWER NEPAL e.V. Postfach 100721 93007 Regensburg
Spendenkonto : Volksbank Kaufbeuren Konto-Nr. : 418862 BLZ: 734 600 46